Deutsche Rentenversicherung

Hinweise für Patienten mit einem künstlichen Hüftgelenk

Rückenschule stehend

Im Rahmen eines Hüftgelenkersatz-Operation wird ein großer Teil der das Hüftgelenk umschließenden Hüftgelenkskapsel und ein kleiner Teil der das Hüftgelenk stabilisierende Muskulatur abgelöst, daher ist insbesondere in den ersten drei Monaten nach der Operation die Gefahr einer sogenannten Hüftgelenksausrenkung (Luxation) bei bestimmten Bewegungen des Beines, wie tiefem Sitzen und Übereinanderschlagen der Beine gegeben. Des Weiteren ist durch die nach der Operation noch eingeschränkten Kraft in der Hüftgelenksmuskulatur häufig ein sogenannter „Watschelgang“ gegeben. Wichtig ist daher, dass in der Therapie insbesondere das Gangbild beübt wird und die Gefahr einer Hüftgelenksluxation vermieden wird.

„Ab wann kann ich…“

... wieder Fahrrad fahren ?

abhängig von der Beweglichkeit nach ca. 12 Wochen nach der Operation, dabei sollte beachtet werden:

  • Tiefer Einstieg (Damenfahrrad)
  • Sattel so hoch, dass die Beugung der operierten Hüfte nicht größer als ein rechter Winkel (90°) ist
  • In einem niedrigen Gang fahren
  • Aufstieg über die gesunde Seite (wenn möglich)
  • Standergometertraining evtl. nach Freigabe des Arztes früher

... wieder Auto fahren ?

spätestens nach 12 Wochen nach der Operation, sofern Sie ein Auto mit Schaltgetriebe haben. Bei betroffenem linken Bein und einem Auto mit Automatikschaltung früher.
Autofahren ist gestattet, wenn der Patient ohne Gehhilfe stabil gehen kann.

... die Beine übereinander schlagen?

6 Monate nach der Operation

... Schuhe/Strümpfe selbst anziehen?

Bis 12 Wochen nach der Operation immer darauf achten, dass das Knie nicht nach innen oder außen fällt. Die Schuhe/Strümpfe sollten nur dann selbst angezogen werden, wenn die Beugung leicht fällt.

Ggf. Strumpfanziehhilfe verwenden

... richtig Treppe steigen?

Dies wird in der Reha intensiv mit Ihnen trainiert und nach Kontrolle durch die Therapeuten frei gegeben, ansonsten nach Anweisung des Arztes.

... Traktor/LKW fahren?

12 Wochen nach der Operation

... Geschlechtsverkehr haben?

In Rückenlage und Seitenlage nach mindestens sechs Wochen nach der Operation, ansonsten mindestens 12 Wochen nach der Operation, generell sollte die Position ohne Schmerzen auszuführen sein.

... ohne Gehstützen gehen?

Nach Anweisung Ihres Arztes und Kontrolle durch die Therapeuten.

... Schwimmen?

Schwimmen sofort mit Kraulschlag, nach drei Monaten mit Froschbewegungen beim Brustschwimmen.

... Duschen und ins Wasser gehen?

Das Duschen ist nach Abschluss der Wundheilung nach ca. 10-12 Tagen nach Operation möglich, dabei sollte die Wunde trocken und reizlos sein. Nach ca. 14 Tagen nach Operation kann auch an Wasseranwendungen teilgenommen werden, wenn die Wunde reizlos verheilt ist.

Bei Unsicherheit Absprache mit dem behandelnden Arzt.

... auf der Seite schlafen?

Grundsätzlich ist die Rückenlage die sicherste Schlaflage. Wenn Ihnen Ihr Arzt nichts anderes gesagt hat, ist bei einer harten Matratze das Liegen auf der nicht operierten Seite mit einem Kissen zwischen den Beinen erlaubt. Dieses Kissen sollte Knie und Knöchel abstützen.

Zusatzinformationen

Anschrift

Klinik Königsfeld der Deutschen Rentenversicherung Westfalen

Holthauser Talstraße 2
58256 Ennepetal

Tel.: 02333 9888-0 | Fax: 02333 88603

Klinikfilm

Schauen Sie sich den Klinikfilm der Klinik Königsfeld an und gewinnen Sie so einen Eindruck unseres Hauses.

Klinikfilm